Home > News > Industry News > Glasheimat Niederbayern

Glasheimat Niederbayern

Post Time:Nov 12,2013Classify:Industry NewsView:67

In allen waldreichen Gegenden Deutschlands siedelten sich seit dem Mittelalter Glashütten an, die den Rohstoff Holz zur Glasherstellung nutzten. Der Bayerische Wald geh?rt heute noch zu einer der wenigen Regionen, in denen eine lebendige Glastradition überdauert hat. Einige Mundblas-Glashütten produzieren noch heute hochwertiges Gebrauchsglas, daneben haben sich aber auch zahlreiche Glasveredelungsbetriebe erhalten.Nachdem im Jahr 2010 in der Ausstellung  Einheit ist die Vielfalt die Glaskünstlervereinigung Nordrhein-Westfalen vorgestellt wurde, werden nun in Immenhausen Künstlerinnen und Künstler aus der Gegend zwischen Oberpfalz und Oberbayern pr?sentiert, die das Glasschaffen in dieser traditionsreichen Landschaft an der Grenze zu Tschechien und ?sterreich lebendig halten.Unter dem Titel ? Glasheimat Niederbayern? werden nicht nur Künstler vorgestellt, die am Ofen oder vor der Lampe Glas bearbeiten, sondern auch Glasmaler, Graveure, Schleifer und Flachglasgestalter. Der Altmeister des Studioglases, Erwin Eisch, zeigt Glasobjekte und auch Magdalena Pauker, die die neue Künstlergeneration repr?sentiert, ist dabei. Christian Schmidt, Alexandra Geyermann, Ursula Merker und Erwin Schmierer zeigen Gravurarbeiten, mit geschliffenem Glas beteiligen sich Heinz Baumgartner, Alexander Wallner, Klaus Büchler, Franz Xaver H?ller, Barbara Felbinger und Barbara Zehner. Hermann Ritterswürden, Rainer Metzger, Alois Wudy, Stefan Stangl, G.Jo Hruschka, Rike Stolle, Hubert H?dl und Mark Angus runden die Pr?sentation ab. 20.08.2013, Glasmuseum Immenhausen

Source: http://www.glassglobal.com/news/glasheimat_niederbayern-22770.htmlAuthor:

Related News

Hot News

返回顶部