Home > News > Industry News > DIN 18008-Seminarreise sorgte für Klarheit

DIN 18008-Seminarreise sorgte für Klarheit

Post Time:Nov 12,2013Classify:Industry NewsView:45

Im April 2013 erfolgte eine Aufkl?rungstour zur neuen DIN 18008 quer durch Deutschland. Details, die das ver?nderte Berechnungskonzept für Glas im Unterschied zu den jetzigen „Technischen Richtlinien“ klar hervorhoben, ?ffneten vielen Teilnehmern die Augen für das, was da auf sie zukommt.Bisherige Ausführungen wie auch fachm?nnisches Bauchgefühl haben bei der neuen Art, das Glas künftig zu dimensionieren, keinen Platz mehr, ebenso wenig wie Tabellenwerke oder alle bisherigen Softwarel?sungen. Diese Erkenntnis hielt bei allen Veranstaltungen bis sp?testens zur Mittagspause Einzug. Nach dem „Schock“ und der mitt?glichen St?rkung ging es dann jeweils an den Nachmittagen daran, wie diese komplexe Materie künftig über qualifizierte Software-Produkte, die sich bereits den neuen Gegebenheiten – erg?nzend zu den bisherigen – angepasst haben, zu bew?ltigen ist. Denn ohne Software, so die einhellige Meinung, geht es nicht mehr.Für die schnelle Berechnung der DIN-Teile 1 und 2, die bereits seit 2010 Stand der Technik sind, stand dabei Glastik 5.0 Standard im Fokus, eine Software, mit der bereits heute mehr als zweihundert Betriebe arbeiten. Ganz neu pr?sentiert wurde die Finite-Elemente-Software Glastik 3.0 Professional, die alle Teile 1 bis 5 der DIN abbilden kann und somit wohl die derzeit am Markt einzige Software darstellt, die mit enormer Bedienerfreundlichkeit und Rechenschnelligkeit speziell für Glas entwickelt wurde.Globale Glasberechnungen aller Glasarten, -format und -geometrien sind für den konstruktiven Glasbau unverzichtbar. Schnelle und exakte Berechnungen mit funktionalen Ergebnisausgaben zeichnen Glastik 3.0 Professional aus. Das erkannten auch die Teilnehmer der spezifischen Veranstaltungen und orderten, teilweise noch vor Ort, diese neue Release.Aber auch die M?glichkeiten von Glastik 5.0 Standard in der t?glichen Glaspraxis sowie der effiziente Einsatz der zahlreichen Zusatz­module, je nach Anforderung, lie?en den einen oder anderen Teilnehmer erstmals das individuelle Glastik-Konzept in G?nze erkennen.übrigens, beide Glastik-Programme k?nnen auf Knopfdruck sowohl nach „Technischer Richtlinie“, wie bislang gefordert, als auch nach neuer DIN 18008 berechnen.Deshalb ergab die Rundreise auch ein extrem positives Feedback seitens der Teilnehmer aller Veranstaltungen, ob im Norden, Westen, Osten oder Süden. Nahezu alle best?tigten nach den jeweiligen Terminen, nunmehr einen Wissensvorsprung gegenüber Anderen erlangt zu haben, die diese kommende DIN 18008 bislang g?nzlich in der Konsequenz für die t?gliche Glaspraxis untersch?tzten. Kein Wunder also, dass bereits jetzt wieder zahlreiche Anfragen für weitere Schulungen vorliegen respektive schon individuelle Inhouse-Schulungen gebucht wurden. Eine erneute bundesweite Rundreise ist für den Herbst geplant. 15.05.2013, mkt GmbH

Source: http://www.glassglobal.com/news/din_18008_seminarreise_sorgte_fuer_klarheit-22319.htmlAuthor:

Related News

Hot News

返回顶部