Home > News > Industry News > VETROPACK AUSTRIA GmbH – Nachfrage nach Glasverpackungen erneut gestiegen

VETROPACK AUSTRIA GmbH – Nachfrage nach Glasverpackungen erneut gestiegen

Post Time:Apr 13,2012Classify:Industry NewsView:152

Umsatz / Absatz 2011:Vetropack Austria, ein Unternehmen der Vetropack - Gruppe und ?sterreichs führender Verpackungsglashersteller, erreichte im Gesch?ftsjahr 2011 einen Umsatz von € 167 Mio. und lag damit um 6,4 % über dem Vorjahr. Der Absatz erh?hte sich um 6 % auf 1.486,5 Mio. verkaufte Glasverpackungen. Diese erfreuliche Entwicklung best?tigt die erneut gestiegene Nachfrage nach Glasverpackungen. Inlandsmarkt:Der Inlandsumsatz lag erstmals in der Geschichte des Unternehmens über der € 100 Mio. Grenze. Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich mit € 100,1 Mio. eine Steigerung von 4 % (2010: € 96,2 Mio.). Beinahe alle Segmente verzeichneten Zuw?chse. Die Bereiche Bier und Softdrinks wiesen eine besonders positive Marktentwicklung auf.Exporte:Das Exportgesch?ft der Vetropack Austria lag mit € 66,8 Mio. deutlich + 10 % über dem Vorjahr. (2010: € 60,7 Mio.). Die in den Segmenten Bier und Softdrinks erzielten Zuw?chse sind in erster Linie auf die vertiefte Zusammenarbeit mit den internationalen Gro?kunden zurückzuführen.Investitionen:Die Schwerpunkte der Investitionen 2011 bildeten die Revision der Grünglaswanne im Werk Kremsmünster und der Umbau der Recyclinganlage in P?chlarn.Auch im Jahr 2012 wird Vetropack Austria in die beiden ?sterreichischen Werke investieren. Der Fokus liegt dabei auf der Reparatur der Grünglaswanne im Werk P?chlarn. Diese Investitionen sichern langfristig die Konkurrenzf?higkeit der Vetropack Austria und damit auch die Arbeitspl?tze der 622 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Werken P?chlarn und Kremsmünster.Erfolg durch Glas:Glasverpackungen erwiesen sich auch 2011 als ein unverzichtbarer Bestandteil vieler erfolgreicher Markenstrategien. So lancierte Vetropack Austria gemeinsam mit in- und ausl?ndischen Kunden im vergangenen Jahr eine Reihe von neuen Produkten, die von der Innovationskraft der M?rkte und vor allem des Packstoffes Glas zeugen. Vetropack setzt 2012 unvermindert auf die Vorteile des Packstoffes Glas: Seine Hochwertigkeit, die absolut neutralen Materialeigenschaften, die ihn für Lebensmittel und Getr?nke pr?destinieren, sowie seine Umweltneutralit?t sind die S?ulen des Erfolgs.Vetropack-Gruppe:Solide Entwicklung trotz negativem W?hrungseinfluss:Die Schweizer Vetropack-Gruppe geh?rt zu den führenden Verpackungsglasherstellern in Europa. Mit Produktionswerken in der Schweiz, ?sterreich, Tschechien, der Slowakei, Kroatien und in der Ukraine verfügt Vetropack im Wirtschaftsraum Osteuropas über eine hervorragende Marktstellung. Im Gesch?ftsjahr 2011 erzielte die Vetropack-Gruppe einen konsolidierten Umsatz von CHF 589,4 Mio. (€ 477,8 Mio.) und lag damit aufgrund des negativen W?hrungseinflusses um8,3 % unter dem Wert von 2010. W?hrungsbereinigt übertraf der Umsatz jedoch den Vorjahreswert um 1,6 %. Der konsolidierte Jahresgewinn erreichte CHF 59,0 Mio. (€.47,8 Mio.), (2010: CHF 38,7 Mio. oder € 28,0 Mio.). Insgesamt verkaufte Vetropack 4,17 Mrd. Glasverpackungen (2010: 4,36 Mrd.). Das positive Marktumfeld erlaubte der Vetropack-Gruppe, den Verkaufsfokus in allen M?rkten auf Glasverpackungen mit h?herer Wertsch?pfung zu legen. Zudem gelang es, die tiefen Lagerbest?nde wieder aufzubauen, um flexibler auf die Marktbedürfnisse reagieren zu k?nnen. Per Ende 2011 besch?ftigte die Vetropack-Gruppe 2.971 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 13.04.2012, Vetropack Austria/vetropack.at

Source: http://www.glassglobal.com/news/vetropack_austria_gmbh_nachfrage_nach_glasverpackungen_erneut_gestiegen-19912.htmlAuthor:

Hot News

返回顶部